Summer Winds

Wenn Poulenc ein Fenster öffnet, kommt ganz Frankreich herein.


icon-timeSat 1 June 17:00-18:00

icon-pointerRabobank Paviljoen

Summer Winds

Dieses eigens für das Festival zusammengestellte Ensemble besteht aus der georgisch-niederländischen Pianistin Nata Tsvereli und fünf Bläsern des Noord Nederlands Orkest. Ihre musikalische Leidenschaft steht Garant für ein unvergessliches Konzert. Den Hauptteil des Programms bilden das Trio und das Sextett von Francis Poulenc, ergänzt um ein Bläserquintett von Paul Taffanel.

Der Humor, die Fröhlichkeit und der französische Charme, ebenso wie das herausragende Können, das Strawinsky und andere Komponisten so sehr bewunderten, sind in Poulencs Trio für Oboe, Fagott und Klavier zu finden.

Sein Sextett ist eine Geschichte für sich. Obwohl er es 1931 fertigstellte, war der Komponist lange unzufrieden mit dem Ergebnis. 1933 startete er einen erneuten Versuch, aber erst 1940, nachdem die Deutschen die Franzosen in die Knie gezwungen hatten, vollendete Poulenc das Werk in einem Versuch, die französische Kultur zu verteidigen. Das Stück ist so geschrieben, dass die Klangfarbe jedes einzelnen Instruments komplett ausgereizt wird. Der Musikkritiker André Georges brachte Poulencs sonnigen Stil auf den Punkt mit der Aussage: „Wenn Poulenc ein Fenster öffnet, kommt ganz Frankreich herein.“

*De blazers van het Noord Nederlands Orkest zijn:

  • Francesco Gatti, Flöte
  • Justine Gerretsen, Oboe
  • Rob van der Vlugt, Klarinette
  • Marije van der Ende, Fagott
  • Hanna Guirten, Horn
Musiker und Darsteller

Leden van het Noord Nederlands Orkest
Nata Tsvereli, piano

Programm

Francis Poulenc – Trio für Oboe, Fagott und Klavier
Francis Poulenc – Sextett für Klavier und Bläserquintett
Paul Taffanel - Bläserquintett

Karten

€ 22,50*
€ 11,25 (jongeren 16 t/m 30 jaar)
€ 2,50 (jongeren t/m 15 jaar)

*exclusief stapelkorting

› Bestellen